Facts & Fun > Brain-Connection: Zensur in Deutschland?
Mittwoch, 2. Oktober 2019
Zensur in Deutschland?
Laut dem Artikel 5 im Grundgesetz, indem uns, bis auf die gesetzlichen Einschränkungen, die Meinungsfreiheit zugesichert wird, findet eine Zensur nicht statt. Doch, ist das wirklich so?

Zitat aus dem BGB:

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.


Die Reporter ohne Grenzen befassen sich ausgiebig mit diesem Thema und haben auf ihrer Homepage die aktuelle Rangliste aller Länder der Welt bezüglich der Pressfreiheit veröffentlicht.

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/rangliste/2019/

Wenn man die Entwicklung zum Vorjahr vergleicht, könnte man den Eindruck gewinnen, als habe sich die Pressefreiheit in Deutschland durch das Vorrücken von Rang 15 auf Rag 13 verbessert, aber das ist ganz offensichtlich nicht der Fall, denn wie die Reporter ohne Grenzen auf ihrer Seite erklären, kann ein Land in der Rangliste aufrücken, obwohl sich die Punktzahl verschlechtert hat.

Zitat von den Reportern ohne Grenzen:

[…]Daraus ergeben sich für jedes Land Punktwerte, die im Verhältnis zu den Werten der übrigen Länder die Platzierung in der Rangliste bestimmen. Je nach dem Abschneiden anderer Länder kann ein Land deshalb im Einzelfall in der Rangliste aufrücken, obwohl sich seine Punktzahl verschlechtert hat.

Quelle: https://www.reporter-ohne-grenzen.de/rangliste/2018/

Oder: https://www.reporter-ohne-grenzen.de/rangliste/2019/

Zum Thema Meinungsfreiheit und Zensur in Deutschland,
verlinke ich im folgenden auf eine sehr informative Seite:

Literaturzensur in Deutschland bis 2012:

http://www.cras-legam.de/HHZ05.htm

Zensierte Bücher in der Bundesrepublik Deutschland:

http://www.cras-legam.de/HHZ05ZB.htm

Über Zensur in Deutschland:

http://www.cras-legam.de/HHZ06.htm

Des weiteren:

http://gavagai.de/HHD0103.htm

Startseite:

http://www.cras-legam.de/HHZ01.htm

Anmerkung:

Es gibt ein ganz neues Verzeichnis über weltweit verbotener Bücher online, als Zeichen gegen Zensur, über dessen Bekanntmachung ich etliche Seiten gefunden habe. Von all diesen Seiten aus, wird auf die Seite http://www.kasselerliste.com/ verlinkt - z.B von:

https://www.presseportal.de/pm/127936/4262819

Es ist wirklich sehr interessant, sich diese Liste der verbotenen Bücher einmal genauer anzusehen, denn entgegen der Meinung einiger Leute, werden auch in Deutschland Bücher zensiert.

Und ganz offensichtlich ist die Buchzensur nicht
die einzige Zensur, die in Deutschland stattfindet.

... comment

 
Sind wir auf dem Weg in eine Gesinnungs-Diktatur?
@genium,
deine vielen Hinweise auf Einschränkungen der Meinungsfreiheit
und Pressefreiheit halte ich für sehr wertvoll und wichtig,
weil Zensur ja nicht nur eine Begleiterscheinung,
sondern auch ein Wegbereiter von Diktaturen ist.

In den letzten Jahrzehnten wurden eine Reihe von Grundrechten
deutlich eingeschränkt, nicht zuletzt die Meinungsfreiheit
und die Pressefreiheit.

Diese Einschränkungen erfolgten immer unter dem Vorwand
einer notwendigen Vorbeugung vor Terrorakten.

Inwieweit hinter den tatsächlich verübten Terrorakten letztlich
eine Untergrundarbeit von Agenten gewisser Nachrichtendienste
steckt, das heißt also, eine staatlich organisierte Kriminalität,
diese Frage wird von den korrumpierten Systemmedien garnicht erst
gestellt, und wer sie dennoch zu stellen versucht,
der wird von ebendiesen Medien als ein Verschwörungstheoretiker
und durchgeknallter Spinner abqualifiziert.

Ganz so, als hätte es Untergrundarbeit von Geheimdiensten
in Wahrheit noch nie gegeben.

Von politischen Korrektnässern werden immer mehr Sprechverbote
(am liebsten auch gleich Denkverbote) durchzusetzen versucht,
was in letzter Konsequenz zu einer Gesinnungsdiktatur führt.

Unserer Gesellschaft droht ein Abgleiten in eine Diktatur und
diese Gefahr erscheint größer als die Gefahr von Gewaltakten,
die ohne Mitwirkung irgendwelcher Geheimdienste von verrückten
Kriminellen ausgeübt werden (obwohl es diese auch gibt).

Deshalb kann nicht eindringlich genug
vor dem Abgleiten in eine Diktatur gewarnt werden.

... link  

 
So sieht es aus
Ich sehe die zunehmende Einschränkung der Meinungsfreiheit auch sehr kritisch und stimme dir darin zu, dass diese Entwicklung ein Anzeichen dafür sein könnte, dass auch in Deutschland die Gefahr des Abgleitens in eine Diktatur besteht oder dies bereits im vollen Gange ist. Offenbar will man den Bürgern nicht nur ihr Recht auf freie Meinungsäußerung immer mehr einschränken, sondern den Menschen auch ihr Denken und Fühlen vorschreiben. Das Denken wird ganz gezielt durch die Manipulation in den Medien beeinflusst und wie man feststellen muss, funktioniert das bei vielen Leuten tatsächlich. Manchmal kann ich es nicht fassen, wie leicht gewisse Menschen zu beeinflussen sind und wie gutgläubig sie das als Wahr annehmen, was ihnen "eingetrichtert" wird.

Besonders besorgniserregend ist m.E. die Tatsache, dass mit dieser gezielten Manipulation bereits in den Kindergärten begonnen wird und sich das Ganze wie ein roter Faden durch die gesamte Schulzeit zieht. So wird schon den Kindern und Jugendlichen ihr Recht auf die freie Entfaltung ihrer eigenen Persönlichkeit genommen, welches uns ja eigentlich im Artikel 2 des Grundgesetzes zugesichert wird. Und die Hetze gegen jeden, der trotz dem eine eigene Persönlichkeit entwickelt und sich dadurch auch nicht der vorgegebenen Denkweise unterwirft, scheint ebenfalls schon im Kindesalter zu beginnen. Dabei geht man offenbar mit dem Belohnungsprinzip vor oder wendet bei denjenigen, bei denen das nicht funktioniert, das Bestrafungsprinzip an. Also, wenn die Menschen das vorgegebene Denken brav glauben, annehmen und vertreten, sind sie die Guten, die sich als sogenannte "Gutbürger" als bessere Menschen fühlen dürfen oder sollen und die anderen werden zu den "schwarzen Schafen" gemacht, die es auszugrenzen, Mundtot zu machen und zu bekämpfen gilt.

Diese Methode wird in China ja schon seit langem sehr erfolgreich praktiziert und immer mehr verfeinert und es hat für mich den Anschein, als würden die westlichen Länder diese Methode in leicht abgeänderter Forum übernehmen, um dadurch mehr Kontrolle über die Bürger zu erlangen.

Auf all das kann man gar nicht deutlich genug hinweisen, aber es ist schon sehr traurig, wie wenig Interesse viele diesem wichtigen Thema widmen und wie naiv sie die Augen vor dieser Entwicklung verschließen. Daher danke ich dir vielmals für deinen interessanten Kommentar und bin sehr froh darüber, dass es doch noch einige wenige gibt, die in der Lage sind, diese fatale Entwicklung zu erkennen und auch den Mut aufbringen, sich öffentlich dazu zu äußern!!

... link  


... comment